Startseite

Cranio-Sacral-Therapie

Die Cranio-Sacral-Therapie gehört zu einem übergeordneten System des Körpers, in dem sich viele verschiedene Strukturen gegenseitig beeinflussen und zusammenarbeiten. Z.B. Schädelknochen, Liquor, Dura mater (harte Hinhaut), Sakrum (Kreuzbein), Faszien…etc.


In den Gefäßen des Gehirns wird Liquor produziert und resorbiert. Als Cranio-Sacraler-Rhythmus ist diese Pulsation spürbar entlang des Wirbelkanals bis hin zum Sakrum. Diese Welle setzt sich über die Gewebe bin in die Extremitäten fort.

Anhand der Qualität, Stärke und Geschwindigkeit des CSR´s (Cranio-Sacraler-Rhythmus) kann der Therapeut Rückschlüsse ziehen und entsprechend die verschiedenen Körperstrukturen behandeln.

Der CSR hat Einfluss auf:

Vegetatives Nervensystem (Verdauung, Psyche, Sexualität, …)

Hormonsystem/ Immunsystem

Leistungsbereitschaft

Ganz-Körper-Koordination

Extremitäten Beweglichkeit

Fasziale Entspannung


Bei immer wiederkehrenden Blockierungen im Bewegungsapparat und auch bei psychischer Auffälligkeit (Aggression, Angst, Nervosität, Depression etc.) sollten die Cranio-Sacralen-Strukturen nicht außer Acht gelassen werden. Die Cranio-Sacral-Therapie kann bei therapie-resistenten Pferden eine stark positive Veränderung herbeiführen.